Mit großer Freude möchten wir euch heute die Deathmetal Band Dyces vorstellen. Die fünf Jungs aus dem schönen Münsterland sind derzeit nicht zu bremsen und befinden sich mit der heutigen Veröffentlichung ihres Debütalbums „Psychopath“ auf der Überholspur.

Dyces sind bereits seit 2018 in ihrer aktuellen Konstellation aktiv und veröffentlichten im selben Jahr ihre erste EP „Dyces“ mit fünf spannenden Songs. 

Mit dem heute erschienenen Album „Psychopath“ sollen Fans nun endlich in den Genuss der 13 frisch produzierten Songs kommen. 

Musikalisch befinden sich Dyces im Deathmetal Bereich, jedoch sind Einflüsse des Blackmetal, sowie etlicher Core-Genres deutlich greifbar. Auch von ihren Vorbildern Cannibal Corpse, early Whitechapel oder Thy Art Is Murder ließen sich Dyces beim Songwriting inspirieren. 

Bewusst verzichtet die Band auf Cleangesang, denn es sollen weder die Bedürfnisse der breiten Masse abgedeckt werden, noch will die Band an Authentizität einbüßen. Daraus entstand der brutale, aber ehrliche „Genremix“ für den Dyces stehen. 

„Psychopath“ ist Dyces’ erstes Album, dementsprechend möchten wir euch ein wenig erklären worum es in dem Werk geht. In den 13 Songs des Albums soll der Hörer in den Bann der Denkweise eines manischen Serienkillers gezogen werden. Sein Handeln und seine Sicht der Taten soll der Hörer fühlen und eventuell auch verstehen können. So handelt beispielsweise der Titletrack von Fantasien, die ein Killer während dem Quälen seines Opfers hat.

Passend dazu wurde das Artwork kreiert, welches Mordtatorte der 1970/1980er Jahre in Form von Polaroid Fotos zeigt. Jeder Titel hat sein eigenes Motiv und zeigt auf dem jeweiligen Foto wovon der Track handelt. 

Am heutigen Tag erschien ebenfalls das offizielle Musikvideo zu „Cruel By Nature“ und steht für euch am Ende des Beitrags zum Anhören bereit.

Das komplette Album wurde von Dyces in Eigenleistung produziert, da sich die Band momentan auf der Suche nach einem Label befindet. Ebenso das Artwort und das Songwriting fand innerhalb der fünf-köpfigen Band statt.

Dyces bestehen aus: 

Simon – Gesang
Max – Gitarre
Niklas – Gitarre
Tom – Bass
Philipp – Drums 

Tracklist „Psychopath“: 

  1. Intro
  2. Psychopath
  3. Night Rider
  4. Manhunt
  5. Slaughterhouse
  6. Gallows
  7. Wasteland
  8. Cruel By Nature 
  9. No God
  10. Craving Death
  11. Slice & Dice 
  12. Frantic
  13. The Game 

Dyces konnten in der Vergangenheit bereits einige Shows spielen, unter anderem mit Bands wie Clawhammer und We Are Perspectives. Mit der Veröffentlichung von „Psychopath“ hoffen Dyces auf unzählige weitere Gigs, um mehr Fans von ihrer harten Musik, sowie dessen Botschaften dahinter, begeistern zu können und damit den großen Durchbruch zu schaffen. Unsere Daumen sind auf jeden Fall fest gedrückt, denn Potenzial und musikalisches Können besitzt die Deathmetal Band auf jeden Fall. 

Autor: Stephie

Seht hier das offizielle Video zu „Cruel By Nature“