Die in unseren Gefilden durchaus noch etwas unbekannte Hardcore-/Metalcore-Band Dying Wish haben gestern ihr Debütalbum „Fragments of a Bitter Memory“ angekündigt. Der Erstling wird am 1. Oktober 2021 über ihr Label Sharptone Records auf den Markt kommen.

Falls ihr noch nicht genau wisst, in welche Schublade ihr die Dame und die Jungs von Dying Wish stecken sollt, so versuchen wir euch etwas auf die Sprünge zu helfen. Im Endeffekt vermischt die Band eine Art von New Heavy Metal mit Punk-Alyren und so entsteht ein einzigartiger „Sound of Struggle“ (wie von der Band selbst auf ihrer Homepage betitelt). Was wir persönlich enorm an der Band schätzen sind die Themen mit denen sie sich beschäftigen. Denn in der Tradition dieser Subkultur steckt unter anderem die Inspiration und Aufforderung zur Gerechtigkeit.

Produziert, gemixt und gemastert wurde das Debüt von keinem geringeren als Randy Leboeuf, der letztes Jahr u.a. mit dem Werk „Slow Decay“ von The Acaia Strain auf sich aufmerksam gemacht hat. Das Artwork wurde vom schwedischen Artist Kim Jakobsson entworfen.

Die Tracklist liest sich wie folgt:

01. Cowards Feed, Cowards Bleed
02. Hollowed By Affliction (ft. Tyler Norris)
03. Innate Thirst
04. Severing The Senses
05. Fragments of a Bitter Memory
06. Cold Hearts in Bloom
07. Until Mourning Comes
08. Now You’ll Rot
09. Blood Laced Misery
10. Enemies In Red (ft. Bryan Garris)
11. Drowning In The Silent Black

Dying Wish sind: Emma Boster (Vocals), Sam Reynolds (Guitars), Pedro Carrillo (Guitars), Jeff Yambra (Drums) und Andrew Le (Bass).

Ganz besonders dürfen wir uns auch auf einen Feature-Gast freuen: denn mit Bryan Garris von Knocked Loose ist ein echt sehenswerter Künstler aus der Hardcore-Szene vertreten. Wobei ihr den Track mit Bryan bereits hören könnt, denn dieser wurde im Vorfeld bereits als Single veröffentlicht.

Und um die Vorfreude nicht nur auf das Debütalbum zu lenken können wir bereits schon jetzt die bevorstehende Tour durch Deutschland mitteilen. Denn Dying Wish werden im Vorprogramm zu Lionheart im nächsten Jahr bei uns zu sehen sein.

07.10.22 Stuttgart Im Wizemann
08.10.22 Köln Live Music Hall
18.10.22 München Backstage Werk
19.10.22 Nürnberg Löwensaal
20.10.22 Berlin Huxleys
21.10.22 Hamburg Markthalle
22.10.22 Leipzig Felsenkeller
23.10.22 Wiesbaden Schlachthof

Nun aber genug der langen Rede! Zieht euch den Titeltrack des Albums rein und freut euch genau wie wir auf den bevorstehenden Release Anfang Oktober!

Autor: Seb

Hört hier den neuen Song „Fragment of a Bitter Memory“: