Homestory: City Kids Feel the Beat

Endlich gibt es wieder eine neue Ausgabe der „Homestory“!

Dieses Mal stellen euch die Jungs von City Kids Feel The Beat ihre Heimatstadt Ulm vor.

Die Band veröffentlichte unlängst ihr Debütalbum „Cheeky Heart“. Live gibt es die Band dieses Jahr noch beim Cold As Ice Fest am 15.12. in Gundelfingen zu sehen.

Aber nun viel Spaß bei der Stadtführung durch Ulm mit City Kids Feel the Beat.

Hi! Wir sind City Kids Feel The Beat aus dem wunderschönen Ulm! Die Stadt ist allgemein bekannt für das Ulmer Münster, das mitten in der Stadt 161,53 Meter hervorragt. Aber genug der Fakten! Wir wollen euch auf eine kleine aber feine Tour durch unsere Heimatstadt mitnehmen und euch unsere secret spots verraten.

Wo alles begann: Die Donauwiese. Diese liegt, wie der Name schon sagt, mitten in der Stadt an der Donau. Zu erreichen ist sie vom Stadtzentrum aus in wenigen Minuten zu Fuß.

Hier hat alles angefangen. Früher hat man sich hier im Sommer getroffen und zusammengesessen, musiziert und gequatscht bis tief in die Nacht. Heute ist es hier etwas ruhiger geworden, trotzdem sind wir noch öfters hier im Sommer aber auch zur aktuellen Jahreszeit, sitzen an der Donau und genießen eins oder viele Kaltgetränke.

In unmittelbarer Nähe zur Donau befindet sich das wohl älteste Stadtviertel Ulms, das Fischerviertel. Hier stehen dicht an dicht alte Fachwerkhäuser aus dem 14. Jahrhundert und laden zum Schlendern durch kleine, verwinkelte Gassen ein. Hier gibt es auch einige wirklich interessante Restaurants und Bars, in denen es sich lohnt auch mal länger sitzen zu bleiben.

Ebenfalls im Fischerviertel gelegen ist eine unserer Lieblingsbars – „Herr Berger“. Hier treffen wir uns, um über die Band zu sprechen, haben hier Meetings oder genießen einfach ein Bier oder ein Café oder beides gleichzeitig. Diese Bar ist der Umgebung entsprechend eingerichtet und gehört einem Bekannten von uns. „Boiz“ heißt im Tiefschwäbischen übrigens so viel wie „Kneipe“ und der Name ist Programm. Geht da hin!

Zu guter Letzt ein absoluter Geheimtipp: Klar, die Donau fließt mitten durch die Stadt – nicht so interessant. Begibt man sich allerdings etwas weg vom Stadtkern, flussauf- oder flussabwärts, findet man wirklich gemütliche Plätze, die nur spärlich besucht sind. Hier lässt es sich an Show-freien Wochenenden gut mal joggen oder etwas die Natur genießen.

So viel von uns und unserer Hometown. Wir wurden in letzter Zeit öfters gefragt, ob wir denn auch bald – wie die meisten Bands – nach Berlin oder Hamburg gehen. Aber wir finden Ulm hat so viele schöne Ecken und die perfekte Größe. Da haben wir überhaupt nicht das Bedürfnis hier weg zu gehen.

Man sieht sich also in Ulm! Kommt vorbei, wenn ihr in der Nähe seid. Es lohnt sich!

In Liebe,

Die City Kids

2018-11-22T20:53:04+00:00