In 2020 meldeten sich die Deathcore-Spezialisten von Reflections mit ihrem atemberaubenden Album „Willow“ nach langer Pause zurück. Und wir können sagen: es gab kaum Kritiker für dieses Album. Denn Reflections wissen wie keine andere Band den extremen Sound des Deathcore mit einer Prise Progressive-Metal darzustellen.

Die Fans der Band mussten nun nicht wieder so lange auf einen neuen Release warten, obwohl es sich dieses Mal „nur“ um eine kleine EP handelt. Mit „Silhouette“ geht die Band innerhalb der 3 neuen Tracks den strikten Weg von „Willow“ weiter, obwohl man die Härte und Technik in noch höhere Atmosphären schraubt.

Die Tracklist liest sich wie folgt:

01. Cicada
02. Noir
03. Coda

Kurz gesagt ist der Weg, den die Band in den Songs bestreitet, ein verdammter Trip. Während „Cicada“ ein rasantes Spektakel bizarrer Breakdowns ist, erstickt „Coda“ den Hörer in dichter Atmosphäre und „Noir“ wandelt auf dem schmalen Grat zwischen beiden.

Am Ende ist das einzige Manko, dass die Laufzeit der gesamten EP sich „nur“ über knapp 10 Minuten erstreckt. Wir vermuten aber, dass Reflections noch einiges mehr im Köcher für uns bereit hät. Wir freuen uns auf das, was da noch von der Band kommen mag. Jetzt wagt euch auf den Weg und hört mal in die EP rein. Viel Spaß!

Autor: Seb

Hört hier die Aufnahmen zum Song “ Noir“: